Liebe Mitglieder und Interessierte des Netzwerk Antidiskriminierung

Wir wünschen ein gutes neues Jahr!

Rückblick auf 3 Jahre

Hier können Sie sich eine Zusammenfassung der Arbeit unserer drei letzten Jahre ansehen. Wir sind damit recht zufreiden.

http://netzwerk-antidiskriminierung.de/2016/01/11/rueckblick-ueber-drei-jahre/

Neues aus dem Netzwerk

Druckfrisch erschienen ist „Handeln & Helfen“ 2-2015  des SOZIALFORUM TÜBINGEN e.V..

Das ganze Heft steht außerdem als Download zur Verfügung unter http://www.sozialforum-tuebingen.de/index.php?menuid=24

Auf den 32 Seiten wird unter anderem der Schwerpunkt Antidiskriminierung bearbeitet.

---

Projekte des Netzwerks

Runder Tisch Reutlingen

Der Runde Tisch Reutlingen stand unter dem Zeichen der Diskussion um Geflüchtete. In einer angeregten Diskussion brachten die Teilnehmenden ihre ehrenamtlichen und beruflichen Erfahrungen mit ein. Besonders das bürgerschaftliche Engagement in Stadt und im Landkreis Reutlingen wurde gewürdigt.
Weiterhin hat eine Vertreterin des Berater-Teams über den Sachstand der Beratung informiert, besonders über den Umfang, in dem die Beratung in Anspruch genommen wird.
Zuletzt wurden die Veranstaltungen des Veranstaltungsherbst reflektiert und aktuelle und geplante Projekte des Netzwerks bzw. im Netzwerk vorgestellt.

---

Dies und Das

Fachtag „Vielfalt verankern! Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit“

am 27. Januar 2016 in Stuttgart

Angebote der Kinder– und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit haben das Ziel und den gesetzlichen Anspruch, für alle jungen Menschen offen zu sein. Immer häufiger werden LSBTTIQ-Jugendliche in Jugendhilfekontexten sichtbar und werden zur Zielgruppe von Beratungs- und Unterstützungsangeboten.

Dabei stehen Einrichtungen und Träger, wie auch pädagogische Mitarbeitende häufig vor Herausforderungen der praktischen Umsetzung. Welche Rolle spielt geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Angebotspalette, z.B. im Jugendhaus? Reicht es aus, „offen und tolerant“ zu sein? Wie werden LSBTTIQ-Jugendliche in der Einrichtungskonzeption gut berücksichtigt? Wie können Fachkräfte mit homophoben Sprüchen umgehen und z.B. in der Schulsozialarbeit einen diskriminierungsfreien Rahmen schaffen?

Für diese und weitere Fragen möchten wir beim Fachtag zur Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung anregen und gemeinsame Antworten finden. Die Veranstaltung richtet sich an Haupt– und Ehrenamtliche der Jugendarbeit wie auch der Jugendsozialarbeit. Die Teilnahme am Fachtag ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Der Fachtag ist ein Angebot im Rahmen der Genderqualifizierungsoffensive, die im Rahmen des Zukunftsplans Jugend Baden-Württemberg stattfindet. Er wird von der LAG Mädchenpolitik in Kooperation mit der Themengruppe Jugend des Netzwerks LSBTTIQ veranstaltet. Weitere Kooperationspartner sind der Landesjugendring, die LAGO, die LAG Jugendsozialarbeit und die LAG Mobile Jugendarbeit / Streetwork.

Anmeldeformular: http://www.lag-maedchenpolitik-bw.de/doc/vielfalt_verankern_15122015web.pdf


Handbuch Behindertenrechtskonvention

Was sind die wesentlichen Inhalte der UN-Behindertenrechtskonvention? Worin besteht das neue Verständnis von Behinderung? Was bedeutet eigentlich "Inklusion"? Bei die­sen und vielen anderen Fragen möchte das Handbuch der Bundeszentrale für politische Bildung Wegweiser sein, Grundlagenwissen vermitteln und durch Aufklärung Vorurteile abbauen. Die dem Band beigefügte DVD enthält neben der barrierefreien Version des Handbuchs die Zusammenfassungen aller Beiträge in Leichter Sprache und Gebärden­sprache.

Herausgeberin: Theresia Degener / Elke Diehl, Seiten: 504, Erscheinungsdatum: 10.03.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1506, 4,50 €
http://www.bpb.de/shop/buecher/schriftenreihe/202216/handbuch-behindertenrechtskonvention

#ausnahmslos  

Gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus. Immer. Überall. #ausnahmslos

Eine Kampagne von Feminist_innen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen auf die Geschehnisse in Köln und deren mediale Verarbeitung .

http://ausnahmslos.org/

---

Termine 2016

28./29.01 Ganztägig
Weiterbildung „Antidiskriminierungsberatung“, letztes Modul
Tübingen, VHS

01.03.
Jahreshauptversammlung Netzwerk Antidiskriminierung e.V.
Reutlingen, Franz.K

15.04. 17 Uhr
Open Space – Offene Ideenwerkstatt Tübingen,
Mensa Uhlandstraße

April/ Mai Ganztägig
Zweitägige Fortbildung „Antidiskriminierungsberatung“
Landesweit

Juni/ Juli Ganztägig
Beginn Weiterbildung „Antidiskriminierungsberatung“ fünf zweitägige Module
Landesweit

09.06. 17.00 – 19.00
Runder Tisch Reutlingen
Reutlingen

23.06. 17.00 – …

Mehr...

oder: http://netzwerk-antidiskriminierung.de/termine/

 

Bild des Mitgliedsaufnahmeantrages des netzwerks mit Link zur PDF Datei

Die neuen Mitgliedsaufnahmeanträge sind da

Vielleicht nur eine kleine Nachricht: wir wollten die Mitgliedsaufnahmeanträge im neuen Design haben und die stehen jetzt zur Nutzung bereit:

Mehr...

---

Impressum

Lutz Adam
Netzwerk Antidiskriminierung e.V.
Museumstraße 7
72764 Reutlingen
lutz.adam@nw-ad.de
07125 - 300 449

Registergericht Stuttgart VR721648
Vorsitzende: Marjam Kashefipour; Lutz Adam
Mit Freistellungsbescheid vom 05.02.2015 unter der Steuernummer 78042/35923 vom Finanzamt Reutlingen als gemeinnützig anerkannt.

Spendenkonto:
Nr. 1000 922 55
IBAN: DE 33 6405 0000 0100 0922 55
BIC:   SOLADES1REU

---

Mailinglisten: wie machen wir das mit der Post?

Dieser Rundbrief geht an die Empfänger_innenliste, die im Laufe der Zeit aus den Runden Tischen Reutlingen und Tübingen entstanden ist. Eine Selbsteintragung oder Selbstaustragung ist jederzeit möglich.