Liebe Mitglieder und Interessierte des Netzwerk Antidiskriminierung

im Newsletter finden sich neben Infos und aktuellen Veranstaltungen des Netzwerks, ein inhaltlicher Beitrag aus dem Netzwerk mit dem Titel "Netzwerkarbeit gegen Diskriminierung", ein erster Bericht vom Empfang "10 Jahre AGG" in Stuttgart und Dies und Das zum Thema Antidiskriminierung.

Unser Newsletter erreicht derzeit etwas mehr als 200 Personen - das finden wir zu wenig! Bitte macht den Newsletter in Eurem/Ihrem Umfeld bekannt. Für den Newsletter kann man sich hier anmelden:

http://netzwerk-antidiskriminierung.de/mitmachen-unterstuetzen/

 

Neues aus dem Netzwerk

Selbsthass & Emanzipation. Das Andere in der heterosexuellen Normalität

Selbsthass & Emanzipation. Das Andere in der heterosexuellen Normalität

Vortrag und Buchvorstellung Mittwoch, 2. November 2016, Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20 Uhr Ort: Achtbar, Weberstraße 8, Tübingen In dem Sammelband „Selbsthass & Emanzipation“ geht die Berliner Polit-Tunte Patsy l'Amour laLove mit zahlreichen weiteren Autor_innen der Frage nach, wie sich die nach wie vor bestehende Stigmatisierung von Schwulen, Lesben und Transmenschen auf ihr Verhältnis zu sich selbst auswirkt. Aus der …

Mehr...

id_withoutcolors-7

I.D. Without Colours (Film und Gespräch)

I.D. Without Colours Film und Gespräch 8. November 2016, 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr Ort: Kino franz.K, Unter den Linden 23  „ID WITHOUT COLOURS“ ist der erste Dokumentarfilm zu Racial Profiling in Deutschland. Der Film von Riccardo Valsecchi nähert sich der polizeilichen Praxis des Racial Profiling über Gespräche mit Berliner Passant_innen, Betroffenen, Politiker_innen, Aktivist_innen, Wissenschaftler_innen und Sprecher_innen der Polizei. Der …

Mehr...

Veranstaltungsherbst - alle Termine kompakt

Hier alle Termine der Veranstaltungsreihe. Die komplette Ausschreibung und weitere Infos auf unserer Homepage.

02.11.2016: Selbsthass & Emanzipation. Das Andere in der heterosexuellen Normalität, Vortrag und Buchvorstellung

02.11.2016: ID Without Colours, Film und Gespräch

18.11.2016: Geschlechtliche Identität uns sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen, Fortbildung

29.11.2016: Inter* - was ist das denn?, Vortrag

07.12.2016: Intersexion, Film

14.12.2016: Ausgeschlossen? Von der Bedeutung des Kopftuches auf dem Arbeitsmarkt, Film und Podiumsdiskussion

Bericht "Empfang 10 Jahre AGG"

Vergangenen Donnerstag (20.10.16) fand in Stuttgart im Haus der Katholischen Kirche der Empfang zum 10-jährigen Bestehen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) statt. Knapp 100 Personen aus der Politik, der Antidiskriminierungsarbeit, sowie Interessierten wurde in diesem Rahmen die Antidiskriminierungsarbeit der zehn bestehenden Netzwerke in Baden Würrtemberg vorgestellt.

Ein zentrales Moment stellte der entschlossene und kämpferische Redebeitrag von Christine Lüders (Leiterin der Antidiskriminierungsstelle des Bundes) dar. Sie blickte auf die Errungenschaften der letzten Jahre zurück, benannte aber auch deutlich, was es noch zu tun gibt. Grußworte wurden außerdem von Wolf-Dietrich Hammann, Ministerialdirektor im Stuttgarter Sozial- und Integrationsministerium und von Daniel Bartel, Geschäftsführer des bundesweiten Antidiskriminierungsverbandes Deutschland (advd), gesprochen. Die Jugendlichen des Reutlinger TALK Projektes brachten abschließend in einigen Rapsongs ihre Meinung und ihre Stimme auf die Bühne.

Einen ausführlichen Bericht gibt es in Kürze und reichen wir nach. Einige Eindrücke finden sich bereits auf unserer Facebook Seite: https://www.facebook.com/netzwerk.antidiskriminierung/

Zweiter Termin für die Fortbildung „Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen“

Da die Fortbildung „Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen“ in  kürzester mit 25 Teilnehmenden ausgebucht war, haben wir einen zweiten Termin organisiert. Er findet am 10.02.2016 im Frauenprojektehaus in Tübingen statt.   Fortbildung für pädagogische Fachkräfte und Interessierte Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen Welche Geschlechterbilder leiten mein pädagogisches Handeln? Was ist …

Mehr...

---

Projekte des Netzwerks

Impulsreferat „Netzwerkarbeit gegen Diskriminierung“

Anlässlich der Gründungsveranstaltung des Mannheimer Bündnisses für ein Zusammenleben in Vielfalt Von Andreas Foitzik, Netzwerk Antidiskriminierung e.V. – Region Reutlingen Tübingen impulsvortrag-netzwerkarbeit-gegen-diskriminierung

Mehr...

Das Netzwerk Antidiskriminierung in der Presse

Der Reutlinger General Anzeiger sowie das Schwäbische Tagblatt berichteten über den Start der beliebten Workshops des "Talk"-Projekts. Ein ausführlicher Artikel über die Gründungsfeier des "Mannheimer Bündnisses für ein Zusammenleben in Vielfalt", bei welcher Andreas Foitzik ein Impulsreferat gehalten hat (hier nachzulesen), ist am 11.10.16 im Schwäbischen Tagblatt erschienen. Außerdem war das Netzwerk Antidiskriminierung beim Podiumsgespräch "Vielfalt in der Schule gemeinsam …

Mehr...

Dies und Das

Fair@school - der Wettbewerb. Gemeinsam gegen Diskriminierung - so geht´s

Diskriminierung verhindern, Vielfalt und Chancengerechtigkeit stärken – diese Werte im Unterricht zu fördern, ist Ziel des Wettbewerbs Fair@school – Schulen gegen Diskriminierung. Mit dem Wettbewerb zeichnen die Antidiskriminierungsstelle des Bundes und der Cornelsen Verlag vorbildhafte Schulprojekte aus, die Antidiskriminierung im Schulalltag fördern. Damit wollen wir das Recht auf einen fairen Schulalltag und auf diskriminierungsfreie Bildung stärken.

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.fair-at-school.de/page/1.c.4324066.de#_1.c.4330540.de

Black Empowerment 

Veranstaltungsreihe des Vereins binationaler Familien zum Thema Alltagsrassismus

"Der Rassist in uns" Filmmatinee und Imbiss, Sonntag 20.11.16 von 11-14 Uhr

"Afrodeutsche Kindergruppe" für Kinder von 8-14 Jahren, Samstag 29.10.16 und 19.11.16 von 14.30-17 Uhr

"Empowerment Training" für afrodeutsche und Schwarze Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren, Wochendworkshop 16.12. - 18.12.16

"Empowerment Nachmittag" für afrodeutsche und Schwarze Kinder von 8-14 Jahren, Samstag 28.01.17, 14.30-18 Uhr

"Empowerment Nachmittag" für Eltern und andere erwachsene Familienangehörige, Samstag 28.01.17, 14.30-18 Uhr

"Cafe Globus" - Interkultureller Brunch, Sonntag 16.10.16 und 19.02.17 11-13 Uhr


Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.verband-binationaler.de/fileadmin/Dokumente/Regionalgruppen-pdfs/Tuebingen_Empowerment_Veranstaltungen.pdf

Gleichfilm

Der GleichFilm ist eine Veranstaltungsreihe des Arbeitskreis Gleichstellung der Tübinger Studierendenvertretung. Sie zeigen Filme, die Ausschlüsse und Diskriminierungen aller Art sowie verschiedene Lebenswelten thematisieren - das reicht von Rassismus über sexuelle Identität und Begehren bis zu sozialen Exklusionsmechanismen. Dabei versuchen sie auch ästhetisch ein ausgewogenes Programm zu bieten, in dem sich Dokumentationen, Spielfilme und Animationsfilme, manchmal neu, manchmal alt, vom großen Kinofilm bis zur kleinen Independent-Produktion, abwechseln.

Das Semesterprogramm findet sich hier:

https://www.facebook.com/gleichfilm/posts/?ref=page_internal

Broschüre "Pädagogischer Umgang mit Antimuslimischen Rassismus. Ein Beitrag zur Prävention der Radikalisierung von Jugendlichen"

Von der wissenschaftlichen Sicht auf Rassismuserfahrungen Jugendlicher zu Handlungsempfehlungen für die pädagogische Praxis wird mit der Broschüre erstmals ein Bogen gespannt. Im ersten Teil werden verschiedene Studien in diesem Themenfeld diskutiert, um im zweiten Teil über die Reflexion von vier Praxisprojekten mögliche Erfolg versprechende Herangehensweisen vorzustellen. Eine Broschüre für pädagogische Fachkräfte, die sich der Thematik annähern wollen.

 Die Broschüre gibt es hier zum download:

http://demokratiezentrum-bw.de/fileadmin/Dokumente/Antimuslimischer_Rassismus/Antirassismus_160916.pdf

Stellenausschreibung

Das AntiDiskriminierungsBüro Köln in freier Trägerschaft des Vereins Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V. sucht zum 01.12.2016 eine_n Einzelfallberater_in und Referent_in für Antidiskriminierungsarbeit. Da die Antragsverfahren noch nicht abgeschlossen sind, kann eine endgültige Aussage über Befristung und Stellenumfang derzeit leider nicht gegeben werden. Wir streben eine unbefristete 50% Stelle sowie eine einjährig befristete 25% Stelle zur Aufstockung der Stelle an.

Die Stellenausschreibung zum Herunterladen finden Sie hier.

Kontakt:

AntiDiskriminierungsBüro (ADB) Köln/ Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V.

Ansprechpartnerin: Ilka Simon,

E-Mail: info@oegg.de

www.oegg.de

Termine: bitte vormerken

Vormerken können Sie sich auch bereits folgende Termine

Runder Tisch Tübingen: 01. Dezember 2016, 17 – 19 Uhr, Achtbar im Frauenprojekthaus

oder: http://netzwerk-antidiskriminierung.de/termine/

Wir freuen uns über neue Mitglieder!

---

Impressum

Lutz Adam
Netzwerk Antidiskriminierung e.V.
Museumstraße 7
72764 Reutlingen
lutz.adam@nw-ad.de
07121 - 300 449

Registergericht Stuttgart VR721648
Vorsitzende: Marjam Kashefipour; Lutz Adam
Mit Freistellungsbescheid vom 27.06.2016 unter der Steuernummer 78042/35923 vom Finanzamt Reutlingen als gemeinnützig anerkannt.

Spendenkonto:
Nr. 1000 922 55
IBAN: DE 33 6405 0000 0100 0922 55
BIC:   SOLADES1REU

---

Mailinglisten: wie machen wir das mit der Post?

Dieser Rundbrief geht an die Empfänger_innenliste, die im Laufe der Zeit aus den Runden Tischen Reutlingen und Tübingen entstanden ist. Eine Selbsteintragung oder Selbstaustragung ist jederzeit möglich.