Rückblick: Intersexion (Film)

In einer Kooperationsveranstaltung mit dem AK-Gleichfilm zeigte das Netzwerk Antidiskrimierung e.V. am 07.12.16 vor gut 30 Gästen den Dokumentarfilm „Intersexion“. In dem neuseeländischen Film aus dem Jahr
2012 erzählen Inter*Personen aus unterschiedlichen Ländern von ihren Erfahrungen in einer Welt, die scheinbar nur Frauen und Männer kennt.
Die Schilderungen der sehr persönlichen Erlebnisse machen oft betroffen, nachdenklich oder fassungslos, manchmal sind sie jedoch auch herzerwärmend komisch. Das ist vor allem dann der Fall, wenn die Protagonist_innen von Situationen erzählen, in denen sie ihr Umfeld offen und selbstbewusst mit ihrer Intergeschlechtlichkeit konfrontiert haben. Die Vernetzung und der Austausch mit anderen stellte für die meisten dabei eine Schlüsselfunktion dar.
Aufgrund des großen Zuspruchs aus dem Publikum planen wir im kommenden Jahr eine weitere Vorführung des Films – dann wieder wie gewohnt in einem barrierefreien Raum.