Rückblick: Mitgliedsversammlung (07.03.17)

Am 07.03. fand in der VHS Tübingen die Mitgliedsversammlung unseres Vereins statt. Die ca. 25 Anwesenden erhielten einen Rückblick über die Aktivitäten des letzten Jahres im Netzwerk Antidiskriminierung e.V. sowie einen Ausblick auf die bedeutsamsten Änderungen im Jahr 2017 und darüber hinaus.

In der knapp dreistündigen Veranstaltung wurden auch die Vereinsämter neu besetzt. Gewählt sind für das Netzwerk in Zukunft als Co-Vorsitzende: Lutz Adam und Lisa Haug. Beisitzer_innen im Vorstand sind Jana Mokali, Marjam Kashefipour, Harald Sickinger und Claudia Merkt. Kassenprüfer_innen sind Alexander Schmidt, Jürgen Bein und Petra Seitz.

Neben den Konstanten des Vereinswesens gab es genügend Zeit zum Austausch über die verschiedenen Arbeitsbereiche im Netzwerk Antidiskriminierung und einen Ausblick in die Jahre 2017 und 2018. Eine Hauptaufgabe ab diesem Jahr wird der Aufbau einer Online-Beratung sein. Gut zwei Jahre nach der Gründung des Netzwerks Antidiskriminierung e.V. haben wir mit diesem Projekt die Ressourcen, zwei hauptamtliche Beraterinnen einzustellen: Annagreta König Dansokho und Borghild Strähle. Auch strukturell stehen dem Verein mit der fortschreitenden Loslösung von der Bruderhausdiakonie und dem für 2018 geplanten Zusammenschluss mit dem Bereich Praxisentwicklung spannende Zeiten bevor.

Deshalb haben wir die Gelegenheit genutzt, noch einmal mit allen Anwesenden mit Sekt und Saft auf den Beginn des Projekts „Antidiskriminierung in die Fläche bringen“ anzustoßen. Wir freuen uns riesig über den Erfolg des Vereins und danken auf diesem Wege auch allen Mitgliedern, die nicht anwesend sein konnten!

Wer sich in die Entwicklung neuer Projekte einbringen möchte, kann sich bereits unsere diesjährige Open-Space Veranstaltung vormerken: am 02.05.2017 um 17 Uhr im franz.K in Reutlingen.