Workshop (28.10.17): Unterstützungsarbeit mit Geflüchteten – die Frage der Augenhöhe

Die Veranstaltung kann leider nicht wie geplant stattfinden und wird verschoben. Das neue Datum wird baldmöglichst hier veröffentlicht.

 

Samstag, 28. Oktober 2017, 10 – 17 Uhr

Ort: Zehntscheuer, Münsingen, Zehntscheuerweg 11

Unterstützungsarbeit mit Geflüchteten – die Frage der Augenhöhe

In der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten begegnen sich Welten. Was oft gerade den Reiz an dieser Arbeit ausmacht, kann immer wieder auch belastend sein – für beide Seiten.

Ist eine Begegnung auf Augenhöhe möglich, wenn die Lebenssituation kaum unterschiedlicher sein kann? Wenn die eine Seite Hilfe anbieten kann und die andere Seite darauf angewiesen ist?

In dem Workshop wollen wir den Raum öffnen, die eigene Position in der Begegnung, sowie die eigenen Bilder über „die Anderen“ zu reflektieren. Damit wollen wir zum einen einen Beitrag leisten, Enttäuschungen und Überlastungen vorzubeugen. Zum anderen soll der Workshop auch helfen, uns gegenseitig zu stärken, unsere Arbeit nach außen zu vertreten.

Der Workshop richtet sich an Menschen, die in der Arbeit mit Geflüchteten tätig sind. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit den eigenen Wahrnehmungsmustern, Vorurteilen und Bewertungen sowie die Auseinandersetzung mit den Themen Kultur, Migration, Flucht und Diskriminierung (Länder- und kulturunabhängig).

Methodisch kommt ein Mix aus Input, Übungen und Gruppenarbeit zum Einsatz.