Bilder, Worte, Reflexionen. Workshop-Reihe zu Orientalismen, Rassismus und Geschlecht

Im Rahmen der aktuellen Ausstellung in der Kunsthalle Tübingen „Frauen in Gesellschaft“ von Shirin Neshat findet kommende Woche eine Workshop-Reihe im Frauenprojektehaus (Weberstraße 8, 72070 Tübingen) statt. Maria Kechaja und Josephine Jackson aus unserem Netzwerk gestalten dabei den Donnerstag. Donnerstag, 14.9.2017 14-18 Uhr | Workshop mit JOSEPHINE JACKSON und MARIA KECHAJA Worte es zu sagen […]

Rückblick Ideenwerkstatt Antidiskriminierung (02.05.17)

Am 2. Mai fand im franz.K in Reutlingen die jährlich vom Netzwerk Antidiskriminierung e.V. organisierte Ideenwerkstatt/ Open-Space-Konferenz statt. Aus diesen offenen Treffen sind bereits einige Veranstaltungen, Projekte und Kooperationen des Netzwerks hervorgegangen. Mit ca. 15 Personen bewegten wir uns dieses Mal in „erlesener Runde“, wie es Lisa Haug vom Vorstand des Vereins bei der Begrüßung […]

Fortbildung: Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte und Interessierte Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen Am Freitag, den 10.02.17 von 09.30 – 16.30 Uhr in Tübingen Welche Geschlechterbilder leiten mein pädagogisches Handeln? Was ist transident? Wie kann ich eine lesbische Jugendliche, die sich outen will, unterstützen? Wie öffne ich Angebote unserer pädagogischen Einrichtung für […]

Rückblick: „Zur Bedeutung des Kopftuchs auf dem Arbeitsmarkt“

Am 14.12.16 fand die letzte Veranstaltung aus unserer diesjährigen Reihe „Antidiskriminierung zum Thema machen“ statt. In Kooperation mit dem Weltethos Institut, dem Projekt klever-iq und gemeinsam mit ca. 130 Gästen setzten wir uns mit der „Bedeutung des Kopftuchs auf dem Arbeitsmarkt“ auseinander. Während sich Dr. Bernd Villhauer vom Weltethos Institut bei der Begrüßung freute, nicht […]

Rückblick: Intersexion (Film)

In einer Kooperationsveranstaltung mit dem AK-Gleichfilm zeigte das Netzwerk Antidiskrimierung e.V. am 07.12.16 vor gut 30 Gästen den Dokumentarfilm „Intersexion“. In dem neuseeländischen Film aus dem Jahr 2012 erzählen Inter*Personen aus unterschiedlichen Ländern von ihren Erfahrungen in einer Welt, die scheinbar nur Frauen und Männer kennt. Die Schilderungen der sehr persönlichen Erlebnisse machen oft betroffen, […]

Rückblick zum Vortrag: „Inter* – was ist das denn?“

Etwa 30 Gäste fanden sich am 29.11.16 in der Volkshochschule Tübingen ein, um an dem Vortrag „Inter*- was ist das denn?“ teil zu nehmen. Für die Veranstaltung hatte das Netzwerk Antidiskriminierung Lucie Veith, 1. Vorsitzende* des Vereins Intersexuelle Menschen e.V., eingeladen. Neben grundlegenden Informationen dazu, wie einzigartig und auf welch unterschiedlichen Ebenen sich das Geschlecht […]

Rückblick: Fortbildung mit FLUSS e.V.

Am 18.11. waren Carina und Annika vom Verein FLUSS e.V. in Freiburg anlässlich der Fortbildung „Geschlechtliche Identität und sexuelle Orientierung in der Arbeit mit Jugendlichen“ zu Gast im Mädchentreff* Tübingen. Die knapp 30 Teilnehmer_innen, die vorwiegend aus der Jugend- und Bildungsarbeit kamen, erhielten theoretische und praktische Einblicke in die Arbeit des Vereins. Fluss e.V.  beschäftigt […]

Rückblick: I.D. Without Colours

Am 8.11. zeigten wir im franz.K in Reutlingen den Film „I.D. Without Colours“, welcher sich mit rassistischen Polizeikontrollen in Deutschland auseinandersetzt. Zwei Aktive der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP) waren aus Berlin zur Filmvorstellung angereist und beantworteten im Anschluss einige der zahlreichen Fragen, die der eindrückliche und teilweise schockierende Film bei den ca. 25 […]

Rückblick: Patsy l`Amour laLove

Am 02.11.16 war Patsy l´Amour laLove im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Antidiskriminierung zum Thema machen“ in der Achtbar des Frauenprojektehauses in Tübingen zu Gast. In dem Vortrag über „Selbsthass und Emanzipation“ (so auch der Titel ihres jüngst erschienenen Buches) setzte sie sich kritisch, jedoch in heiterer Atmosphäre, mit der mittlerweile angeblich selbstverständlichen Akzeptanz von Abweichungen von […]